Wer ist die SG Berlin?

Die SG Berlin ist ein Damen Floorball Team. Die Spielgemeinschaft besteht aus den Teams/Abteilungen von Berlin Rockets und der Berliner Turnerschaft.

Mitgliedschaft

Warum Spielgemeinschaft?

Die Spielgemeinschaft wurde gegründet, um am Damen-Spielbetrieb teilnehmen zu können und ein reines Damentraining anbieten zu können. Mithilfe der SG Berlin soll der Damen-Floorball in Berlin dauerhaft etabliert werden.

Langfristige Ziele

Gemeinsam soll in beiden Vereinen der weibliche Nachwuchs gefördert werden und der Damenbereich ausgebaut werden, so dass in Zukunft auch eine regionale Ausübung des Sports für Mädchen und Damen möglich ist.

Geschichte des Berliner Damen-Floorballs

Um wieder ein Berliner Team in den Damenspielbetrieb entsenden zu können, schlossen sich während der Saison 2009/10 die Damenteams der Vereine Berliner Turnerschaft und SG BA Tempelhof zusammen. Unter Anleitung von Trainer Daniel Flister gründete sich daraus die SG Berlin.

Anfangs nahm die SG Berlin am  Pokal-Wettbewerb teil, einer Turnierform mit 6 – 8 Teams von München bis Bonn. Außerdem spielte die SG Berlin in der Regionalliga Großfeld Herren mit, was sich als keine optimale Option zu diesem Zeitpunkt herausstellte.

Bis zur Saison 2013/14 spielte die SG Berlin in der neu gegründeteten Ost-Division der 1. Floorball Bundesliga (1.FBL). Gegnerinnen in dieser Liga waren die Damen des MFBC Grimma, UHC Sparkasse Weißenfels sowie der SG Chemnitz/Heidenau. Von 2014 bis 2017 nahm die SG Berlin am Spielbetrieb Großfeld Damen der Regionalliga Nord teil. 2017/2018 startete das Team in der Regionalliga Ost. Da in der Saison 2019/2020 dort kein Spielbetrieb zustande gekommen ist, spielt die SG Berlin in dieser Saison wieder in der Großfeld-Liga Nord.

In der Saison 2011/12 entschied die SG Berlin am Spielbetrieb Kleinfeld Damen der SBK Ost teilzunehmen. Teilnehmerinnen dieser Liga kommen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Mittlerweile hat sich das Team in der Liga etabliert und zählt zu den Playoff-Anwärterinnen. Zwei Mal nahm die SG Berlin an den Deutschen Meisterschaften im Kleinfeld-Modus teil. Die Kleinfeld-Liga ist eine gute Möglichkeit Spielerfahrung zu sammeln und junge Spielerinnen in das Team zu integrieren.

In der Saison 2013/14 stellte die SG Berlin erstmals ein Juniorinnen-Team und nahm an der U13 Kleinfeld Regionalliga der SBK Ost teil. Seitdem stellt die SG Berlin jede Saison ein Juniorinnenteam in der SBK Ost  oder im Spielbetrieb in Berlin-Brandenburg.